Von der Internationalen Unternehmensberatung... zur Regionalen Bauentwicklung

Home     Profil     Entdecken Sie Griechenland     Kontakt     Impressum

Einzigartige Standorte & Immobilien    Projekte    Immobilienverzeichnis

Agia Anna   Monastiria


Monastiria, ein einzigartiges, mittelalterliches Dorf ...

 


Tinos / Cyclades: overview (click to enlarge)
 



 


 


 


 

Ein strukturiertes integriertes Bauinvestitionsprogramm in Tinos fokussiert auf die Entwicklung von Siedlungen in völlig ruinierten Dörfern und deren Umgebung, in momentan außerhalb des Bebauungsplanes befindlichen Bereichen der Bauentwicklung.

Aus der vor Ort und nach Plan durchgeführten Bestandsaufnahme gingen bislang vorrangig Siedlungen hervor, welche die grundlegenden Auswahlvoraussetzungen erfüllten. Nach Neubewertung dieser ausgewählten Gegenden/Siedlungen, unter besonderen und strengeren Auswahlkriterien wie Topologie, Geographie, Klima, Geschichte, Tradition, Folklore, Kunst, Zugänglichkeit, Bauparameter, Marktfähigkeit, Ausblick, Entfernung vom Strand und von anderen interessanten Orten, ergibt sich nun ein detailliertes Geschäfts-Konzept, das sich technisch und wirtschaftlich auf höchster Qualitätsebene für die hochwertige touristische Entwicklung anbietet. Dieses Konzept kann als ein Entwicklungsmodell für die Gegend der Ägäis und konkret für kleine und mittlere Inseln, mit reicher Geschichte und Kultur, angewandt werden.

Die Siedlung Monastiria gehört zu den ältesten Siedlungen von Tinos und erinnert an die Kulisse einer griechischen antiken Tragödie mit Reflexionen aus der westlichen Renaissance. Die Siedlung existiert seit den 14. – 15. Jahrhundert und verfügt über eine einzigartige traditionelle Architektur. Aufgrund der schwierigen Lebensbedingungen der damaligen Zeit verließen die meisten Einwohner in den 60er Jahren die Siedlung.

Heute bietet das völlig aus Steinen erbaute und einsame Dorf den Besuchern eine einzigartige Atmosphäre inmitten einer außerordentlichen Landschaft, die an einem Freilichtmuseum erinnert. Das vollkommen verlassene Dorf in einer außergewöhnlichen Umgebung besitzt einen durchdringenden und individuellen Charakter. Einer Überlieferung nach, die vermutlich Jahrhunderte zurückliegt, sollen Mönche oder Nonnen, die in einem nicht mehr vorhandenen Kloster oder kleinen Steinzellen in einer unendlich friedlichen Landschaft gelebt haben, hier Seidenraupen gezüchtet haben.

Demografischer Trend

 

 Year

1795

1907

1920

1930

1940

1945

1951

1961

1971

 

 Citizens

  85

  34

  41

  48

  52

  85

  42

  24

  -

Das Dorf Monastiria befindet sich im Zentrum der Insel und liegt ebenso weit von der südlichen, wie auch von der nördlichen Küstenlinie von Tinos, während es von Tinos-Stadt und vom Hafen nur 9.5 km entfernt ist. Aufgrund dessen Lage bietet es dem Besucher einen unbeschränkten und unendlichen Blick auf die Siedlungen Smardakito, Perastra, Komi, Kalloni, Aetofolia, Kato Klisma und auf die Tallandschaft von Tinos die intensiv kultiviert wird. Unbeschränkt ist auch die Aussicht auf die schöne Landschaft der Insel, ein endlos weitläufiger gestickter Teppich aus trockenem Mauerwerk und kleine Stufenbaue, die über Jahrhunderte hinweg von den Vorfahren dieser Ortschaft mit Mühe und viel Eifer erbaut wurden.

Der Reisende erlebt in dieser einzigartigen Landschaft die Schönheit und Ruhe der Natur in ihrer ganzen Pracht und kann inmitten unzähliger Mauerwerke, Taubenschläge, Scheunen, Windmühlen und Kapellen einen Spaziergang genießen. Nur 5.5 km von der venezianischen Burg von Exombourgo entfernt, die als Wahrzeichen und Schmuckstück von Tinos gilt, befinden sich die imposanten, aber im Laufe der Zeit abgenutzten Häuser von Monastiria, die nur die lebensrettende Initiative einer Erneuerung erwarten.

Strände

Kolimbithra

Agios Fokas

Aggali

Agios Romanos

Kionia

Entfernung in km

5.5

10.3

10.3

11.5

13.1

Strände

Agios Sostis

Livada

Porto

Lychnaftia

 

Entfernung in km

14

14.5

15.4

18

 

 

Eine organisierte Investitionsinitiative befindet sich seit dem Jahr 2009 in der Entwicklungsphase. Sie zielt auf die Rettung des historischen Dorfes, doch stets mit vollem Respekt auf die Geschichte und Tradition der Gegend – ein inspirierendes Projekt für Tinos, den Kykladen aber auch für den gesamten griechischen Raum. Ziel ist es, mit den höchsten Standards für die Restaurierung einer historischen Siedlung, einen hohen Einkommenstourismus in völliger Harmonie mit der Umwelt und unter absoluter Achtung des mittelalterlichen Charakters des historischen Dorfes, anzuziehen.


 


 


 


 


 


EnglishDeutschΕλληνικά

Copyright 2010-2020 © Dr.-Ing. Ioannis M. Theologitis - Alle Rechte vorbehalten

DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG